Junior Frontend Developer (m/w)

Zeitgemäße und experimentelle Webentwicklung

Ort: Berlin, Hamburg

Für unser Büro in Hamburg und Berlin suchen wir ab sofort Junior Frontend Developer (m/w) in Festanstellung.

Wir haben es gewusst: Auf Dich können wir uns verlassen – zuverlässig und selbstbewusst wie Du bist, arbeitest Du gerne in kleinen Teams mit Entwicklern und Designern an Prototypen, Websites und Webapplikationen, möchtest aber auch Projekte eigenständig umsetzen.

Mit Deinem Interesse an zukünftigen Entwicklungen, die über den eigenen Bildschirmrand hinausgehen, eroberst du unsere nerdigen Herzen sowieso. All das konntest Du nach Deinem abgeschlossenem Bachelor-Studium oder einer vergleichbaren Qualifikation in den letzten ein bis drei Jahren Berufserfahrung beweisen. 

Dir schwebt nun ein Wechsel vor, den Du gerne mit uns und unseren Kunden aus den Bereichen Kunst, Kultur und Wirtschaft umsetzen möchtest.

Zu Deinen täglichen Werkzeugen zählen Git, HTML5, CSS3 mit BEM, JavaScript mit ES6 und React. Du hast grundlegende Kenntnisse im Bereich der Backend-Entwicklung und Spaß daran auch manchmal knifflige Fehler zu analysieren und zu lösen. Dabei legst du Wert auf sauberen Code und gute Dokumentation.

Wir bieten dir eine freundliche und sonnige Arbeitsumgebung, in der Du dich mit anderen Entwicklern intensiv austauschen und fachlich weiterentwickeln kannst. Gemeinsam finden wir kreative technische Lösungen und experimentieren mit den neuesten Webtechnologien, um für unsere Kunden das scheinbar Unmögliche möglich zu machen.

Hättest Du auch alles auf Englisch verstanden? Wieso haben wir uns dann noch nicht kennengelernt? Wenn Du Dich noch etwas umschauen möchtest hier geht’s zu unserem GitHub Account. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Deine Vorteile

Hamburg hätte natürlich gerne wie unser Büro in Berlin eine Tischtennisplatte. Sorry, dafür war leider kein Platz, aber als Trostpflaster bekommst Du trotzdem in beiden Städten freitags Zeit eingeräumt, um Dich weiter auf den für Dich Design- und Software-relevanten Gebieten fortzubilden.

Zur Arbeit kommst Du mit einem von uns gestellten Monatsticket des HVV oder der BVG. Fährst Du lieber mit dem Rad (wie löblich!) bekommst Du monatlich für die Fahrtüchtigkeit Deines Drahtesels etwas dazu.

Wasser, Limo und Kaffee gehen aufs Haus und Büchergutscheine für unsere wachsende Bibliothek sind ebenso enthalten, wie der Heide Park Action Pass – das Leben ist eine Achterbahn, deshalb besteht auch immer die Möglichkeit in einem der beiden Standorte vor Ort zu sein und zu arbeiten.

Links die Elbe, rechts dieselbe, Sommer an der Spree, okay.